Spanien also! Kommt es zur Neuauflage?

EM-Aus für Ronaldo und Co.

EM-Aus für Ronaldo und Co.

Spanien also! Wie Deutschland 1972, 1974 und 1976 erreicht die “Rote Furie” ihr drittes Endspiel hintereinander, kann nach der EURO 2008 und der WM 2010 das dritte Turnier in Folge gewinnen – wunderbare Aussichten!

Doch sind sie so wunderbar? Mir taugt das Spiel gegen Portugal mit diesem glücklichen (wenn auch verdienten) Sieg als weiterer Hinweis darauf, dass sich was dreht bei den Spaniern. Dass diese große Generation ihren Zenit überschritten hat. Was eben passierte gegen die Portugiesen (die ja auch beileibe keine Übermannschaft stellen), bestätigte den Trend der EURO: Die vorgebliche Dominanz der Xavi, Iniesta und Co. ist keine wirkliche, denn: Wem nützt Ballbesitz, wenn er nicht wirklich was bringt? Und dass diese Truppe kurz vor Ende der regulären Spielzeit noch in einen Konter läuft – das kennt man so von ihr auch nicht.

Diese letzte Chance der Portugiesen (und es war eine große Möglichkeit!), vergab Cristiano Ronaldo kläglich. Umso dramatischer für ihn, dass er die allerletzte Möglichkeit zur Korrektur gar nicht mehr bekam. Ich gehe mal fest davon aus, dass er den letzten Elfmeter schießen wollte, um anschließend als gefeierter Held da zustehen. Künstlerpech! Er raufte sich das gegelte Haar, vergoss Tränen der Enttäuschung und wird es garantiert demnächst anders machen.

Deutschland kennt also nun den möglichen Finalgegner und wird jetzt noch ein wenig motivierter in die Partie gegen Italien gehen – wenn dies überhaupt möglich ist. Ein Finale gegen den Titelverteidiger – mehr ist nicht möglich als die Neuauflage der Partie von 2008. Aber dazu muss ein Sieg gegen die “squadra azzurra” her. Wenn nötig, im Elfmeterschießen!

5 Gedanken zu “Spanien also! Kommt es zur Neuauflage?

  1. Ein kläglicher Versuch eine kompetententen Bericht zu hinterlaßen. Eine Manschaft die gegen den amtierenden Europa- und Weltmeister im Halbfinale nur beim Elfmeterschießen ausscheidet, muß wohl eine sehr gute sein. Wenn die Spanier so einfallslos spielen, könnten Sie nicht am Sonntag Geschichte schreiben. Wie hoch wurde die Deutsche Mannschaft gelobt, gegen einen unterdurschnittlichen Gegner (Griechenland),in dem man aus 2 Torchancen 2 Tore kassiert. Gegen die Portugiesen ein Zittersieg, wo die Portugiesen noch mit Vorsicht ins Spiel gegangen sind und die klar besseren Chancen hatten. Gegen Dänemark (ein mittelmäßiger Gegner), kurz vorm Ausscheiden. Morgen gegen Italien, eine Mannschaft mit 2 Tagen weniger Ruhephase, wird die Mannschaft nach einem wohlmöglichem Zittersieg wieder in den Himmel gelobt. Und wenn Deutschland gegen Spanien im Finale verliert (gilt auch wenn Sie schon im HF ausscheiden), ist Deutschland (wieder) Europameister der Herzen, obwohl es keiner außerhalb Deutschlands je so gesehen hat (wie eingebildet muß man den eigentlich sein um so eine Behauptung in die Welt zu setzen).

  2. Irgendwie verstehe ich die ganze Diskussion nicht. Noch vor 2 Jahren war der spanische Fußball das Non Plus Ultra; Der FC Barcelona und die spanische Nationalelf das beste, was es im modernen Fußball gibt und auf einmal ist die Spielweise veraltet, langweilig und die Spieler über ihren Zenit? Piquet und Ramos sind 25 und 26, Iniesta 28, Fabregas 25, Silva 26 und nur Xavi (32) und Xabi Alonso (30) schon in den Dreißigern. Die können doch auch noch locker die nächste EM fast in der gleichen Aufstellung mitspielen!
    Aber vielleicht ist die ganze Diskussion nach dem Endspiel wieder hinfällig.

  3. Sehr geehrter Herr Lussem,

    ich verstehe diese ganze Diskussion über ein mögliches Finale gegen Spanien und deren Schwächen nicht. Heute Abend steht erstmal das Halbfinale gegen Italien, einen Gegner den Deutschland noch nie in einem großen Turnier bezwingen konnte, an. Dieses Spiel wird schwer genug und genau deswegen sollte sich die Presse, die Medien und Sie lieber diesem Gegner der deutschen Elf widmen, als wirre Vorhersagen und mögliche Aussichten über ein eventuelles Finale zu machen.

    LG

  4. Hallo Herr Lussem,
    ich empfand Ihren Blog immer als schöne Ergänzung zum kicker.
    Ihr jetziger Artikel reiht sich jedoch bedauerlicherweise in die Serie von Artikeln ein die uns derzeit nahezu Überschwemmen. Ich rede von der kleinlichen Suche nach Schwächen im spanischen Spiel, obwohl es meiner Meinung nach klar und selbstverständlich ist, dass selbst die Spanier nicht immer Fussball von einem anderem Stern spielen können…
    Als bekennender Fan unseres Teams, hoffe ich natürlich auf einen Titelgewinn, muss aber zugeben, dass das Spiel der Spanier unserem noch um längen überlegen ist.

    Hochachtungsvoll,
    Johannes Winterhalter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>